I Das römische Denken

Die Philosophie und (Kultur-) Geschichte des antiken Rom sowie deren Rezeption ist eines der zentralen Tätigkeitsfelder unserer Stiftung. Im Rahmen der mehrjährigen erfolgreichen Zusammenarbeit mit der Société Internationale des Amis de Cicerón  konnten wichtige Forschungen in diesem Bereich gefördert werden, deren Ergebnisse in der von PLuS finanzierten Reihe CICERO publiziert wurden.

PLuS fördert Projekte der Texterschließung und -interpretation, die anhand klassischer, mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Quellen die römische Philosophie (einschließlich der kaiserlichen griechischsprachigen Autoren) und deren Rezeption untersuchen. Daneben werden auch die Wiederentdeckung der klassischen Latinität, die Redekunst, das Recht sowie die politische und moralische Philosophie erforscht. Die Forschungsergebnisse können anschließend bei De Gruyter in der Reihe CICERO veröffentlicht werden.