Tagungsförderung

Zwei Mal im Jahr schreibt PLuS eine Förderung für die Durchführung wissenschaftlicher Tagungen aus. Die Höhe der Förderung beläuft sich auf EUR 15’000 pro Ausschreiberunde.

Diese sollen inhaltlich auf folgenden Gebieten verortbar sein: Klassische Philologie und Archäologie, Archäologie und Kunstgeschichte des Mittelalters und Rezeption von Antike und Mittelalter in der abendländischen Tradition.

Die Bewerbung für eine Förderung erfolgt online über das Webformular zu folgenden Fristen:

1. Oktober bis 30. November 2024 (Projektstart ab 1. Februar 2025)

Tagungen können nicht nach dem 1. Juli 2025 stattfinden.

Weitere Informationen zu Umfang der Förderung und Bewerbungskriterien finden Sie in der Ausschreibung.