Publikationsförderung

PLuS schreibt zwei Mal im Jahr eine Förderung für wissenschaftliche Publikationen aus. Die Höhe der Förderung beläuft sich auf EUR 15’000 pro Ausschreiberunde.

Inhaltlich sollen die Initiativen auf folgenden Gebieten verortbar sein: Klassische Philologie und Archäologie, Archäologie und Kunstgeschichte des Mittelalters und Rezeption von Antike und Mittelalter in der abendländischen Tradition.

Es können monographische Studien, die Publikation von Ausgrabungsergebnissen sowie die Edition, Übersetzung und Kommentierung lateinischer und griechischer Texte gefördert werden.

Die Bewerbung für eine Förderung erfolgt online über das Webformular zu folgenden Fristen:

1. Oktober bis 30. November 2024 (Projektstart ab 1. Februar 2025)

1. April bis 30. Mai 2025 (Projektstart ab 1. August 2025)

Detaillierte Informationen zur Bewerbung entnehmen Sie bitte der Ausschreibung.